Samstag, 11. Januar 2014

D.I.Y. Upcycling Vasen aus Altpapier



Das neue Jahr ist bereits schon wieder ein paar Tage alt und überall gab es in letzter Zeit Jahresrückblicke und Resümees zu lesen. Häufig stand bei diesen, wie wenig man doch eigentlich geschafft hat und dass 2013 viel zu kurz war, alle Ideen umzusetzen. Ist es wirklich so? Ich denke, wenn man mal ein wenig in Ruhe darüber nachdenkt, hat man doch ganz schön viel geschafft. Selbst wenn ein paar Kleinigkeiten noch nicht umgesetzt werden konnten, war das letzte Jahr doch sicher voll mit tollen Ereignissen und Aktionen. Darauf kann man ruhig auch stolz sein. Und sind wir mal ehrlich, was wäre denn ein neues Jahr ohne Ziele, die erreicht werden wollen?! Genau langweilig! :-)

Etwas was ich mir für 2014 vorgenommen habe, ist die Kategorie D.I.Y. wieder intensiver  zu integrieren. Die kam das letzte Jahr offiziell meiner Meinung nach wirklich zu kurz ^^

Passend also, um die Massen an Geschenkpapier* nach den Feiertagen noch einmal sinnvoll zu verwenden und um ein wenig Frische in die Wohnung flattern zu lassen, folgt nun eine kinderleichte Anleitung für schmucke Vasen. Ach, und leere Gläser können so auch vor dem Altglascontainer bewahrt werden!

(*Wenn ihr euer Geschenkpapier bereits anderweitig verwendet oder entsorgt habt, eignet sich auch hervorragend Packpapier. Wie zum Beispiel bei mir von den postfeiertäglichen Bestellungen.)


Alles was benötigt wird hat man ruckzuck bei der Hand. Alternativ zum doppelseitigem Klebeband tut es auch Klebstoff, der auf Glas haftet. Dann wird es aber etwas friemeliger und eventuell unsauber.

Also los in vier Schritten zur neuen Vase:


1. Das Papier in etwa 2-3 cm breite Streifen schneiden.
2. Das Glas mit dem Klebeband/Klebstoff versorgen
3. Papierstreifen zwischen den Fingern drehen und verzwirbeln. Je ungleichmäßiger dies geschieht umso schöner der Effekt auf dem Glas später. Die einzelnen Papierstreifen lassen sich auch ohne Probleme aneinanderzwirbeln, so dass nicht alle paar Umdrehungen die Enden herausragen.
4. Nun die Papierschlange eng um das Glas wickeln, zwischendurch immer mal ein wenig ans Klebeband andrücken.


Tipp:
Wenn ihr Gläser mit Form habt, dann könnt ihr auch ein wenig diesen Rundungen verstärken, in dem man an den Stellen das Band straffer zwirbelt. Da wird es zwar ein wenig steifer, aber es lohnt sich.

In Windeseile finden so die ersten Frühlingsboten einen neuen Platz zum Gute-Laune-verbreiten! Aber auch Stifte, Pinsel, Stricknadeln etc. lassen sich in diesen Gefäßen hübsch verstauen.



Kommentare:

  1. Liebe Rebekka,
    die Idee ist so großartig, glaub mal nicht, ich wäre da von selbst draufgekommen.
    Super auch mit Packpapier. Also, ich bin ganz begeistert.
    Und werde sie klauen, ganz sicher :-)
    Beste Grüße von Nina, danke für's Teilen.

    AntwortenLöschen
  2. Klasse Idee! Das sieht bestimmt auch mit buntem Geschenkpapier prima aus. Das Projekt wäre auch eine tolle Idee für unser Portal. Danke für diese schöne Inspiration und liebe Grüße, Maral von "Mach mal" (www.mach-mal.de)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für jeden Kommentar von euch. Wenn möglich versuche ich auf alle eure Anliegen einzugehen und euch zu antworten!
Rebekka

Pin it!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...